Startseite Kindertagesstätten Waldbrücke Neues aus dem Kindergarten

Neues aus dem Kindergarten Waldbrücke

Rückblick auf das Kindergartenjahr 2017/2018

Und wieder ist ein Jahr vorbei! Das vergangene Kindergartenjahr 2017/2018 stand unter dem Motto: „Die Welt ist rund und wir sind bunt“. Es gab vieles zu entdecken, zu erfahren und zu lernen - nicht nur für Kinder!

Warum sind wir bunt? Jedes Kind, jeder Mensch ist anders und jeder ist genau richtig .Wir sind so vielfältig wie die Farben, die uns umgeben.

Was ist denn alles rund?

wbr2018-01 wbr2018-02 wbr2018-03 wbr2018-04

Gemeinsam machten wir uns auf die Suche nach der Antwort und es eröffneten sich unerschöpfliche Lernfelder.

Für unser Kindergartengartenjahr stellten wir fest, dass es in einen (runden) Jahreskreis eingebettet ist. Es beginnt mit der Aufnahme der neuen Kinder im August, geht über die Herbst-, Advents-, Winter-, Frühlings- und Sommerzeit bis hin zum Abschied der Schulanfänger. Beendet wird es dann mit den wohlverdienten Sommerferien zum Erholen und Kraft tanken.

wbr2018-05 wbr2018-06

Kinder und Eltern fanden gemeinsame Zeit im Kindergarten

  • beim Gemüsesuppe-Essen: Kinder ernteten Kürbisse aus dem eigenen Garten und luden die Eltern zum Suppeessen in den Kindergarten ein.
  • beim St. Martinsfest: Vor dem Umzug überraschten die Kinder ihre Familien mit einem St. Martinsspiel, mit Liedern und einem Tanz
    wbr2018-07
  • beim Waldtag mit Papa oder Mama: An einem Samstag konnte ein Elternteil einen Waldtag miterleben, der für die Kinder immer donnerstags stattfindet.
  • bei der Mini-EM: bei dem Fußballturnier, organisiert von dem Fußballverein Weingarten (FV), hatten alle großen Spaß und die Kinder trugen stolz ihre Medaille um den Hals
  • beim Lebenslauf: Kinder und Eltern laufen für einen guten Zweck, organisiert von Blut. e.V.
    Außerdem gestalteten die Kinder das Aufwärmprogramm auf der Bühne und die Erzieherinnen begleiteten den Kinderlauf.
  • beim Aktionstag im Kindergarten: hier gab es neben leckerem Essen einen Nachmittag lang Spiel und Spaß mit allerlei runden Dingen

Auch Eltern und das Kindergartenteam kamen des Öfteren zusammen

  • beim Elternabend mit Elternbeiratswahl und Infos zum Kindergartenjahr
  • beim Info/Frageabend mit Frau Presler zum Thema „Psych. Störungsbilder“
  • beim Abend mit adventlichen Filzen und netten Geschichten
  • beim Elternabend zum Thema Kindergeburtstag
  • beim Kuchenverkauf am Muttertagsamstag (vom Verkaufserlös wurde ein Fahrzeug für den Außenbereich abgeschafft.)
    wbr2018-08
 

Rückblick auf das Kindergartenjahr 2015/2016

Auch das Kindergartenjahr 2015/2016 war erlebnisreich und spannend: Gleich zu Beginn im September bekamen wir Besuch vom Kasper, der uns von seiner Vorliebe für Naschereien und Cola berichtete und wie gerne er sich auf dem Sofa lümmelte. Allerdings wurde er beim Wettrennen sogar von einer Schnecke überholt. Diese Geschichte war Anlass für unser großes Thema: „Was können wir tun, um gesund und fit zu bleiben?“

Zu Erntedank luden wir die Eltern und Geschwister zum traditionellen Gemüsesuppe-Essen ein – natürlich von den Kindern selbst zubereitet.

In der Herbst- und Adventszeit reihte sich wieder ein Ereignis ans andere: So trugen die Kinder am Martinstag stolz ihre Kürbislaternen durch die Straßen. freuten sich tagelang auf den Nikolaus, der wie jedes Jahr pünktlich erschien und die bereitgelegten Socken gefüllt zurückbrachte. Ein schönes Miteinander erlebten wir beim Lichterfest, bei dem nach einer stimmungsvollen Lichtergeschichte das gemeinsame Spielen von Eltern und Kindern im Mittelpunkt stand. In die Weihnachtsferien verabschiedeten wir uns wieder am 23. Dezember 2015 abends um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche Weingarten, wo wir altbekannte Adventslieder erklingen ließen.

Kuerbislaternen_web Adventsliedersingen_web

Im neuen Jahr zogen dann viele Burgfräulein und Ritter im Kindergarten ein, und das Leben auf einer Burg, bzw. im Mittelalter bestimmte lange Zeit einen großen Teil unseres Kindergartentages.

Unsere Osternestchensuche starteten wir wieder am Baggerseespielplatz und beluden unsere Bollerwägen bis zum Rand mit der „Ausbeute“.

Lebenslauf_web Auch der Lebenslauf gehört inzwischen fest zu unserer Konzeption. Unter dem Motto „Mit Freude und Spaß an Bewegung – Leben retten“ gestalteten wir auf der Bühne wieder das Aufwärmprogramm für die Läufer und nahmen selbst mit Kindern und Eltern erfolgreich am Rundendrehen teil.

Ein ganz besonderes Erlebnis war der Ausflug mit einem großen Reisebus ins Weingartener Oberdorf, denn die Fahrt war sehr eindrücklich und machte allen Kindern großen Spaß. Nach einem Aufenthalt auf dem Spielplatz „Burg Schmalenstein“ und einem abenteuerlichen Abstieg in den Vogelpark wanderten wir am Bach entlang zu der Ruine Schmalenstein. Dort waren alle müden Beine froh, für die Rückfahrt wieder in den Bus steigen zu können.

Ausflug_Burg_Schmalenstein_a_web Ausflug_Burg_Schmalenstein_b_web

Beim Aktionstag im Frühsommer mit Kindern und Eltern gingen wir auf Schatzsuche in den Wald. Mit Schatzkarte und diversen Utensilien bepackt, zogen zehn Gruppen los, um zehn Aufgaben zu bestehen, um dann mit zehn erhaltenen Puzzleteilen den Fundort der zehn versteckten Schätze zu ermitteln.

Schatzkarte_web Schatz_web

Gegen Ende des Kindergartenjahres fanden wie immer die Höhepunkte für die Schulanfänger statt:

  • Schultueten_web Schultüten basteln
    (nach eigenen Vorstellungen der Kinder, natürlich selbst von Ihnen umgesetzt)
  • Übernachtung
    (das ganze Jahr darauf gewartet, endlich ist der aufregende Tag da)
  • Abschiedsgottesdienst in der Evangelischen Kirche
    (das war ganz schön feierlich)
  • Abschiedsfest mit Rauswurf
    (jetzt sind wir keine Kindergartenkinder mehr)

Und wieder ist ein Jahr im Kindergarten vorbei – Abschied und Neubeginn

 

Bericht vom Tag der Offenen Tür am 10. Mai 2015 im Kindergarten Waldbrücke

„Da will man nochmal Kind sein!“
„Ihr habt aber großzügige Räumlichkeiten!“
„Schön ist er geworden, der neue Kindergarten!“
„Die Kinder haben in dem naturnahen Außengelände ja unendlich viele Möglichkeiten!“

Diese Aussagen von Besuchern spiegeln die positive Resonanz wieder, die beim Tag der Offenen Tür im Kindergarten Waldbrücke durchweg zu hören war. Am Sonntag, den 10. Mai 2015 waren nämlich alle interessierten Menschen eingeladen, das umgebaute und erweiterte Gebäude zu besichtigen.

Neben dem großzügigen Eingangsbereich und Flur befinden sich im Erdgeschoss ein Gruppenraum, die Küche, ein Essensraum und ein Werk-und Malatelier. Im ersten Stock sind zwei weitere Gruppenräume mit zweiter Ebene, ein Bewegungsraum und Personalräume zu finden.

65 Kinder und ein 12-köpfiges Erzieherteam verbringen hier einen bis zu zehnstündigen Kindergartentag. Gearbeitet wird nach einem teiloffenen Konzept, das heißt die Kinder gehören Stammgruppen an, können aber gruppenübergreifend alle Spielbereiche des Hauses wahrnehmen und bei Aktivitäten und Projekten teilnehmen.

Während des Tags der Offenen Tür gab es aber nicht nur Informationen über das pädagogische Konzept und die Gestaltung der Räumlichkeiten, sondern auch noch jede Menge Aktionen für Groß und Klein: Stockbrot am Lagerfeuer, Filzen, Stöcke bemalen, Experimente, Pappröhren gestalten und natürlich die sehr beliebten Tänze zu fetziger Musik. In der Cafeteria gab es Kaffee und leckeren, selbstgebackenen Kuchen. Im Freien wurde gegrillt und als Besonderheit, dem Tag angemessen, ein Erdbeer-Muttertagssekt ausgeschenkt.

Am Ende des Tages genehmigten sich der Elternbeirat und das Erzieherteam noch ein Gläschen Sekt und stießen damit auf eine erfolgreiche, sehr schöne Veranstaltung an, zu der sicher das herrliche Wetter, aber auf jeden Fall alle fleißigen Helfer und die Besucher beigetragen haben.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön vom Kindergartenteam Waldbrücke.

Beate Mayer


 
Weitere Beiträge...