Startseite Partner Jumin-Gemeinde

Jumin-Gemeinde in Seongnam, Südkorea

Unsere Freundschaft hat eine lange Geschichte

Sie können die Chronik auch als PDF-Datei (0,1 MB) herunterladen.

1973
Gründung der Jumin-Gemeinde durch Pfarrer Lee Hae-hak (geb. 1945) im Auftrag der Presbyterianischen Kirche in Korea (PROK) als Minjung-Gemeinde (Minjung-Theologie ist eine Befreiungstheologie im koreanischen Kontext). Damals war Seongnam eine Vorstadt von Seoul mit Slums. Damalige Schwerpunkte der Jumin-Gemeinde und ihre Entwicklung:

  • Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen
  • Gründung einer Krankenkasse, medizinische Versorgung
  • Verbesserung der Schulbildung für Arme
  • Unterstützung der Demokratie-Bewegung (Lee Hae-hak war wegen seines Einsatzes für die Demokratie insgesamt über 5 Jahre im Gefängnis)
  • 1979 Jumin-Kreditgenossenschaft (die mit günstigen Krediten die arme Bevölkerung unterstützt)
  • 1990 „Jumin-Leben“-Genossenschaft (Verkauf von ökologisch erzeugten Lebensmitteln)
  • 1994 Gastarbeiterhaus (in den Kellerräumen der Jumin-Gemeinde werden Gastarbeiter aufgenommen und u.a. medizinisch versorgt)
  • neuer Arbeitsschwerpunkt: Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea

1984
Weingarten bekommt einen neuen Pfarrer: Paul Schneiss. Er war vorher seit 1975 in Japan, von wo aus er im Auftrag der Evangelischen Kirche Deutschlands und Japans die Menschenrechtsarbeit in Südkorea begleitete und einmal wöchentlich als Prozessbeobachter nach Seoul flog. Er ist mit Pfarrer Lee, Hae-hak befreundet und bringt seine Kontakte zur Jumin-Gemeinde mit nach Weingarten.

1991
Dreitägiges Open Air Konzert der Jungen Gemeinde Weingarten (ein Kreis nach der Konfirmation) zur Unterstützung von Lee Hae-hak, der zu der Zeit wegen seines Einsatzes für die Menschenrechte im Gefängnis ist. Mit dem Motto „Freiheit für Lee Hae-hak“ soll auf das Problem hier in Weingarten hingewiesen werden.

August 1994
Erster Besuch einer Weingartener Gruppe bei der Jumin-Gemeinde in Seongnam, darunter auch Mitglieder der Jungen Gemeinde und der ehemalige Pfarrer unserer ostdeutschen Partnergemeinde Premslin. Von da an alle zwei Jahre Besuche.

August 1996
Erster Besuch einer koreanischen Gruppe (16 Personen) in Weingarten. Unterbringung im Kindergarten „Am Alten Friedhof“. Dreitagesfahrt nach Berlin und in die ostdeutsche Partnergemeinde Premslin (Thema: Wiedervereinigung).

März 1998
Lee Hae-hak kommt zur Verabschiedung von Pfarrer Schneiss in den Ruhestand nach Weingarten.

Juni 1998
Besuch in Seongnam, 9 Personen aus Weingarten. Unterbringung privat. Vielfältige Eindrücke über die Aktivitäten der Jumin-Gemeinde. Neue Freundschaften.

Ab September 1998
Pfarrer Geyer als Nachfolger von Pfarrer Schneiss in Weingarten.

August 2000
Zweiter Besuch von der Jumin-Gemeinde. 18 Personen sind 10 Tage in Weingarten. Unterbringung in Familien. Beratungen der Gemeindeleitungen mit dem Ergebnis einer „Freundschaftserklärung“, die auch einen regelmäßigen Austausch über die Aktivitäten in den Gemeinden vorsieht.

Oktober 2001
Gemeinsamer Gottesdienst beider Gemeinden mit einer Telefon-Live-Schaltung während der Anfangsphase (Begrüßung und Lied) und der Schlussphase (Lied und Segen) des Gottesdienstes. In Weingarten um 10 Uhr, in Seongnam um 18 Uhr. Inhalte sind abgestimmt: gleiche Predigt, gemeinsame Lieder, Fürbitten werden ausgetauscht.

Ende 2001
Lee Hae-hak erhält in Korea den Menschenrechtspreis für seinen Einsatz für Demokratie und Menschenrechte.

Mai 2002

Besuch in Seongnam, 10 Tage 15 Personen, darunter Pfarrer Geyer und 6 Jugendliche. Unterbringung zum Teil zentral, 3 Tage in Gastfamilien.
Vorgespräch für das Ökumenische Freiwilligen Programm (ÖFP) des Evangelischen Missionswerkes in Südwestdeutschland (EMS), deren Mitgliedskirche die badische Landeskirche ist.

Oktober 2002
Zweiter gemeinsamer Gottesdienst beider Gemeinden mit einer Telefon-Live-Schaltung.

März 2003
Austausch im Rahmen des ÖFP des EMS und der PROK. Zwei junge Frauen (Jeon, Miyoung und Yang, Myeong-Hee) aus der Jumin-Gemeinde kommen für ein halbes Jahr nach Weingarten. Sie sind in Gastfamilien untergebracht, machen verschiedene Praktika in sozialen Einrichtungen, auch in unseren Kindergärten, und lernen unser Gemeindeleben kennen.

August 2004
Dritter Besuch von der Jumin-Gemeinde, 21 Personen sind 10 Tage lang in Weingarten, Unterbringung wieder in Gastfamilien.

Oktober 2004
Dritter gemeinsamer Gottesdienst.

Juli 2005
Beide Gemeinden beteiligen sich mit einer Gruppe an dem EMS-Projekt „Die Bibel mit den Augen anderer lesen“. Zwei Bibeltexte werden innerhalb der nächsten 9 Monate bearbeitet und ausgetauscht.

Oktober 2005
Vierter gemeinsamer Gottesdienst mit Telefon-Live-Schaltung. Predigt: Bearbeitung des ersten Textes des EMS-Projektes „Die Bibel mit den Augen anderer lesen“.

2006
Vom 9.-20. August besuchen 10 Gemeindeglieder, darunter Gemeindediakon Eberhard Blauth, die Jumin-Gemeinde in Seongnam. Sie nehmen u.a. an der Gemeindefreizeit am Gelben Meer teil und lernen verschiedene soziale Einrichtungen kennen, wie z.B. die „Credit Union“, die nach Richtlinien unserer Raiffeisenbanken geführt wird oder ein Krankenhaus für Gastarbeiter, in dem Menschen kostenlos von ehrenamtlichen Ärzten und Krankenschwestern behandelt werden.
Zwei junge Frauen aus unserer Gemeinde (Hanna Martin und Katja Breitenstein) bleiben im Rahmen des Ökumenischen Freiwilligenprogramm des EMS ein halbes Jahr in Seongnam bei der Jumin-Gemeinde. Dabei arbeiten sie in verschiedenen sozialen Einrichtungen der Gemeinde mit und lernen die Jumin-Gemeinde vor Ort kennen.
Ab September 2006 Pfarrerin Martina Huth als Nachfolgerin von Pfarrer Geyer in Weingarten.

Oktober 2006 und 2007
Gemeinsame Gottesdienste, 2007 erstmals mit Bildübertragung (Skype). Bei den gemeinsamen Gottesdiensten wird im Vorfeld der Predigttext abgesprochen. Für die predigt ist abwechselnd eine der beiden gemeinden zuständig, in der anderen wird sie übersetzt vorgetragen.

August 2008
Vom 8.-18. August sind 17 Gäste der Jumin-Gemeinde zu Gast in Weingarten.

August 2008 bis Februar 2009
Lee, Han Gyeo Re bleibt im Rahmen des ÖFP des EMS für ein halbes Jahr in Weingarten. Er wohnt in Gastfamilien und macht verschiedene soziale Praktika.

Oktober 2008 und 2009
Gemeinsame Gottesdienste mit live Ton- und Bildübertragung.

August 2010
Vom 17.-27. August besucht eine Gruppe unserer Gemeinde (13 Teilnehmer, darunter viele junge Leute) unsere Partnergemeinde.

September 2010
Weingarten hat eine neue Pfarrerin: Frau Fuhrmann.

Oktober 2010 und 2011
Neunter und zehnter gemeinsamer Gottesdienst.

Januar 2012
Kim, Kwangsun kommt für ein halbes Jahr über das ÖFP des EMS nach Weingarten. Wie die Freiwilligen 2003 und 2008 wohnt er in Gastfamilien und macht verschiedene soziale Praktika. Wie Lee, Han Gyeo Re singt er im Kirchenchor.

August 2012
Vom 10. – 21. August besuchen 23 Personen aus der Jumin-Gemeinde unsere Gemeinde, darunter auch der Nachfolger von Lee, Hae-hak: Pfarrer Kim, Jin.

Oktober 2012
11. gemeinsamer Gottesdienst.

Mai 2013
Vom 15. – 22. Mai reist auf Einladung der Jumin Gemeinde eine fünfköpfige Delegation unserer Kirchengemeinde, darunter Gemeindediakon Eberhard Blauth, zur Jumin Gemeinde und nimmt an den Feierlichkeiten anlässlich des 25 jährigen Gemeindejubiläums und der Einweihung des neuen Kirchengebäudes teil. In dem Gebäude, in dem unten der Gottesdienstraum ist, wohnen auch einige Gemeindeglieder der Jumin-Gemeinde.

Mai 2013
Pfarrer Kim, Jin verlässt die Jumin Gemeinde.

September 2013
Zwei Studentinnen der Jumin-Gemeinde nehmen vom 20. September bis 8. Oktober an der internationalen Jugendbegegnung der badischen Landeskirche teil. Sie sind als Teil ihres Programms eine Woche in Weingarten und nehmen vom 3. bis 6. Oktober an der CVJM- Freizeit (Thema: Inklusion) in Unteröwisheim teil.

Oktober 2013
12. gemeinsamer Gottesdienst.

Dezember 2013
Die Jumin-Gemeinde hat einen neuen Pfarrer: Lee, Hon Sam.

August 2014

Vom 20.-27. August besuchen Pfarrerin Fuhrmann, ihre Tochter Amrei und Lea Siegrist die Jumin Gemeinde. Es werden Gespräche über unsere Partnerschaft geführt. Jeden Montag findet in Seoul ein Friedensgebet für eine friedliche Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea statt, an dem regelmäßig Mitglieder der Jumin Gemeinde teilnehmen. Frau Fuhrmann begleitet sie.

März 2015
Am Montag, den 30.März lädt unsere Gemeinde zum Friedensgebet für eine friedliche Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea ein. Wir verwenden Teile aus der koreanischen Liturgie.

 

Erster Newsletter aus unserer Partnergemeinde in Südkorea

Korea-Newsletter 1 Bild 1 in Weingarten veröffentlicht am 11. Januar 2013

Liebe Schwester Fuhrmann,
liebe Brüder und Schwestern in der Kirchengemeinde Weingarten,

wir freuen uns sehr, wieder Kontakt zu haben mit euch durch diesen Newsletter.

Im September 2012 hatten wir ein Lager für die ganze Gemeinde. Wie ihr weisst, ist Pfarrer Kim Jim der neue Pfarrer bei uns. Durch dieses Lager konnten wir noch engere Beziehungen mit ihm erleben und aufbauen.

Korea-Newsletter 1 Bild 2 Am 4. November haben wir den Erntedank-Gottesdienst gefeiert. Unser Motto für diesen Gottesdienst war “Oh! Danke Gott, du hast uns als eine Familie zusammenkommen gelassen.” Dieses Fest haben etwa 70 Menschen mit uns gefeiert – wir haben eine gute Zeit miteinander gehabt.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...